Archiv für den Monat: Februar 2020

  • Last Minute Geschenk mit ganz viel Liebe!

    Hier zeigen wir dir wie du ganz schnell ein Geschenk mit ganz viel Liebe basteln kannst und wirklich nicht viele Materialen brauchst. Die Materialien hast du sicher zu Hause und kannst im Handumdrehen ein sehr persönliches Geschenk basteln.

    Materialien

    Das brauchst du dazu:

    Gib zuerst die Maße deiner Schachtel in deinem Plotterprogramm ein, so hast du eine bessere Ansicht wie die Schrift auf der Schachtel wirkt. Such dir eine schöne Schrift aus und plotte deine Vinylfolie aus. Alle Anleitungen wie du deine Vinylfolie plottest findest du hier bei unseren Anleitungen.

    Wenn du deinen Schriftzug ausgeplottet hast schneidest du ein passendes Stück HappyMask Vinyl aus und klebst es auf deinen Schriftzug. Rakel es schön fest.

    Jetzt kannst du die HappyMask von der Trägerfolie abziehen und dein Schriftzug klebt auf der Übertragungsfolie. Das klappt am besten wenn du die Folie schön flach abziehst und nicht "hochhebst".

    Kleb die Happy Mask Vinyl mit deiner Vinylfolie auf die Schachtel und rakel es auch hier wieder schön fest. Zieh die Happy Maske flach ab und fertig ist deine Schachtel!

    Das sieht dann so aus :)

    Jetzt brauchen wir ja auch noch unsere Papierröllchen auf die wir die Liebesbotschaften schreiben können. Nimm ein schön bedrucktes dünnes Papier und unterteile es so, dass du genügend Platz für deine Botschaften hast und schneide sie aus.

    Schreibe auf die Papiere Gründe weshalb du deinen Schatz liebst....

    ...und rolle das Papier über einen Bleistift und binde es mit einer schönen Schnur oder einem Geschenkband zu.

    Jetzt kannst du deine Liebesbox mit deinen Botschaften füllen und je nach Größe kannst du auch noch Lieblingspralinen oder einen Geschenkgutschein dazutun. Deiner Fantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt.

    Viel Spaß beim Nachbasteln! Wir würden uns freuen wenn du uns deine Werke z.b. in unserer HappyFabric-Plottergruppe bei Facebook zeigst!

  • HappyFlex Dark Rainbow Anleitung

    anleitung

    Wichtig:

    • Motiv spiegelverkehrt schneiden
    • Immer einen Testschnitt machen

    Besonderes:

    • Die Regenbogenfarben, kommen erst zum Vorschein, wenn Licht oder Sonne auf dein Motiv scheint.

    Silhouette Schnitt-Einstellungen (neues Messer):

    • Geschwindigkeit: 8
    • Anpressdruck: 8
    • Messer: 2

    Brother Schnitt-Einstellungen (neues Messer):

    • Geschwindigkeit: 3
    • Anpressdruck: 1
    • Messer: 2

    Ist das Messer schon etwas älter, empfiehlt es sich, wie vor jedem schneiden einen Probeschnitt zu machen und mit der Messereinstellung oder mit der Geschwindigkeit zu variieren.
    Die Einstellung für das Messer werden einmal im Programm und dann noch am Gerät selbst geändert bzw. eingestellt.
    Folie ist nicht gleich Folie, auch wenn sie von der gleichen Art sind, so können die Schneideergebnisse mit den gleichen Einstellungen bei unterschiedlichen Farben etwas unterschiedlich ausfallen.

    Geeignet für: 100% Baumwolle, 100% Polyester*, Baumwoll-Polyester-Mischgewebe

    • Muss vor dem Andruck getestet werden!
    schritt1

    1. Das Textil vor Beginn einmal vorbügeln (mind. 2-3 sec.) um Restfeuchte aus dem Stoff zu entfernen und um eine glatte Oberfläche zu erhalten.  Dieser Schritt ist vor jedem Auftragen einer Folie wichtig, um ein optimales Ergebnis zu erhalten.


    schritt2

    2. Jetzt platzierst du dein Design da wo es hin soll und deckst es mit HappyCover ab. Mit der HappyPress

    • Temperatur: 160°C - Zeit: 10 sek.
    • Druck: Mittel
    • abziehen: warm 

    Mit dem Bügeleisen Eine harte Unterlage wie ein Holzbrett(chen) oder ähnliches ist wichtig beim anpressen mit dem Bügeleisen. Die Unterlage kann auch auf einem Bügelbrett liegen.Mit dem Bügeleisen: Stufe 2 (••) für Baumwolle einstellen.
    Ist das Motiv nicht größer als die Heizfläche des Bügeleisens, drucke es vollflächig mit festem Druck ca. 20 sek. an, ohne das Bügeleisen zu bewegen.
    Ist das Motiv größer als die Heizfläche des Bügeleisens, druckst du einen Teilbereich mit leichtem bis mittleren Druck für ca. 10 sek. an, ohne das Bügeleisen zu bewegen. Wiederhole den Vorgang mit noch nicht angedruckten Bereichen. Bügel danach weitere 20 sek. mit kreisförmigen Bewegungen gleichmäßig mit festem Druck über das gesamte Motiv. Bügel immer großzügig über die Ränder hinaus, um auch am Rand eine dauerhafte Übertragung zu erhalten. Zum Schluss das Motiv abkühlen lassen und dann die transparente Trägerfolie warm abziehen.


    schritt3

    3. Lass dein Design etwas abkühlen oder komplett auskühlen. Versuch dann vorsichtig an einer Ecke die Trägerfolie abzuziehen und prüfe ob dein Design hält. Sollte es nicht halten geh weiter zu Schritt 4. Wenn es hält kannst du mit Schritt 5 weitermachen.


    schritt4

    4. Wenn dein Design noch nicht komplett hält, einfach nochmals mit HappyCover abdecken und für weiter 5 sek. anpressen/bügeln, eventuell mit mehr Druck (mit gleichen Geräteeinstellungen). Wieder etwas abkühlen lassen und die Trägerfolie warm entfernen.


    5. Bis hier hin sollte alles geklappt haben und du hast dir dein eigenes individuelles Designerstück geschaffen. Um eine bessere Haltbarkeit zu garantieren, sollte das Textil mind. 1 bis 2 Tage vor dem ersten waschen "ruhen". Dann kannst du dein neues Textil bei bis zu 60°C waschen. Kleiner Tipp: wenn du dein Textil auf links drehst vor dem waschen, bleiben deine Designs auch durch viele Wäschen hindurch farbenfroh und leuchtend. Auch bügeln solltest du nur wenn es auf links gedreht ist.

2 Artikel